TIERHEIM GESCHLOSSEN - VERMITTLUNG GEHT WEITER

Das Tierheim ist wegen der aktuellen Corona-Krise für Besucher geschlossen. Weitere Informationen finden Sie hier.

In NRW gilt nun in bestimmten Situationen die Maskenpflicht. Sollten Sie im Tierheim einen Besuchstermin haben, möchten wir Sie herzlich bitten, auch bei uns eine Maske zu tragen!

Wir sind Mitglied im

Deutscher TierschutzbundDeutschen Tierschutzbund

Logo Landestierschutzbund Nordrhein-Westfalen

Kampagne

Waffeln mit Herz

Notfallkontakte

Polizei: 110
Feuerwehr: 112
Veterinäramt: 02761 - 81744
Ordnungsamt Olpe: 02761 - 83-0

Was tun bei Notfall?

Die Telefonnummern des tierärtzlichen Notdienstes finden Sie beim Sauerlandkurier.

Lieber Tierfreund,
jeder weiss, daß ein Verein von den Mitgliedern lebt. Zum einen kann unser Verein die anfallenden Arbeiten zum Wohl der Tiere nur durch den persönlichen Einsatz der ehrenamtlichen Mitglieder bewältigen, zum anderen muss die finanzielle Grundlage für die Ausführung dieser Arbeiten geschaffen sein. Nicht jeder Tierfreund kann sich persönlich in die Tierschutzarbeit direkt einbringen, auch wenn er dies eigentlich gerne tun würde. Aber jeder Tierfreund kann mit einem kleinen finanziellen Beitrag helfen, das geholfen wird. Hier möchten wir Sie gerne gewinnen. Unterstützen Sie unsere Arbeit dauerhaft mit einer Mitgliedschaft.

Eine Mitgliedschaft kostet kein Vermögen !

Was kann man für 2,08 Euro im Monat kaufen ? Nicht viel werden Sie sagen - aber das stimmt nicht. Für 2,08 € können Sie helfen einem Tier das Leben zu retten. Das ist doch was!

Vielleicht können Sie auf z.B. eine Tafel Schokolade oder 1 Portion Pommes im Monat verzichten, mit dem Wissen einem armen Tier geholfen zu haben.

Durch die Mitgliedschaft können Sie sicher sein, dass Ihr Geld den hilfebedürftigen Tieren zu Gute kommt.

Wir würden uns freuen, wenn wir Sie schon heute als Mitglied im Tierschutzverein Olpe begrüßen dürfen.

Einen Mitgliedsantrag können Sie hier herunterladen.

Finanzielle Spenden

Tierschutzarbeit kostet Geld. Ein leidiges Thema, aber dennoch unvermeidbar. Natürlich bekommt der Tierschutzverein Olpe e.V. Zuwendungen von den Kommunen aus verschiedenen geschlossenen Verträgen und verfügt dank der Mitgliedsbeiträge über ein gesichertes Einkommen. Aber, dies reicht leider nicht aus, um alle Kosten zu decken. Daher sind wir auf Ihre Hilfe angewiesen! Insbesondere die medizinische Versorgung unserer Schützlinge stellt einen großen Posten im Jahreshaushalt dar. Sie können Ihre Geldspende an unser Spendenkonto überweisen oder uns auch persönlich übergeben. Wir stellen Ihnen gerne eine Spendenbescheinigung aus, die Sie für Ihre nächste Steuererklärung nutzen können.

Unsere Spendenkonten lauten:

 
Sparkasse Olpe-Drolshagen-Wenden
IBAN: DE96 4625 0049 0000 0045 64
BIC: WELADED1OPE
 
Volksbank Olpe
IBAN: DE62 4626 1822 0114 4444 00
BIC: GENODEM1WDD
 
 

 

Sie können auch direkt über Paypal spenden.

 Einigen Menschen ist es wichtig, dass Ihre finanzielle Unterstützung zweckgebunden ist. Wir freuen uns daher auch über Gutscheine für den Futtermittelhandel vor Ort oder im Internet. Oftmals benötigen unsere Tiere Spezialfutter, welches wir bestellen müssen.

Auch ist es möglich, uns etwas von unserem Amazon Wunschzettel zu schenken. 

Zusätzlich können Sie den Tierschutzverein Olpe e.V. finanziell unterstützen, indem Sie Ihre Einkäufe bei Amazon unter AmazonSmile erledigen. Bei jedem Einkauf erhalten wir, sofern Sie uns ausgewählt haben, einen Anteil von 0,5% der Einkaufssumme.

 
AmazonSmile Tierheim Olpe
 
 
 

 

Sach- und Futterspenden

Viele Menschen möchten uns gerne mit Sachspenden unterstützen. Diese nehmen wir immer dankend an! Seien es Futterspenden, Medikamente, Decken, Handtücher, Hunde- und Katzenzubehör (Näpfe, Körbchen, Liegeplätze, Bürsten, Halsbänder, Leinen, Kratzbäume …), Putz- und Waschmittel,… wir können in der Regel fast alles gebrauchen. Im Zuge der Corona-Pandemie und der damit einhergehenden Wandlung zur „kontaktlosen“ Übergabe haben wir vor dem Tierheim Einkaufswagen aufgestellt, in denen Sie Sachspenden deponieren können. Wir leeren diese mehrmals am Tag zwischen 8 und 17 Uhr. Sollten Sie nicht sicher sein, ob wir Ihre Spenden gebrauchen können, vor allem, wenn es sich um große Dinge handelt, können Sie uns gerne zu unseren Telefonsprechzeiten anrufen und nachfragen. Auch eine vorherige Absprache per E-Mail ist natürlich möglich. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Matratzen, Möbel und Teppiche in der Regel nicht annehmen.

Alle Spenden, die wir selbst nicht gebrauchen können, geben wir an unsere Partner im Ausland weiter. Die Vereine in Rumänien und Bulgarien sind vor allem dankbar für Futterspenden.

Seit einiger Zeit beteiligt sich der Tierschutzverein Olpe e.V. auch an der Aktion „Platz schaffen mit Herz“. Unter der Führung des Pfötchenclubs werden Altkleider gesammelt und versendet, der Erlös kommt gemeinnützigen Institutionen zugute, so auch unserem Verein. Nähere Informationen finden Sie unter www.Platz-schaffen-mit-Herz.de oder auf der Internetseite des Pfötchenclubs.

Wir danken allen Spendern für die tolle Unterstützung!!

 

Ehrenamtliche Mitarbeit im Tierschutz!

Ohne ehrenamtliche Mitarbeit kann heute kein Verein mehr seine Aufgaben so erfüllen, wie es erforderlich oder wünschenswert wäre. Deshalb stützt sich ein großer Teil unserer Tierschutzarbeit auf ehrenamtliche Helfer.
Ehrenamtler übernehmen die Nachkontrollen vermittelter Tiere, helfen an Aktionstagen, holen Futterspenden ab oder fahren Tiere zum Tierarzt und ein Team geschulter Helfer nimmt sich mehrmals in der Woche Zeit, um Hunde und Katzen zu betreuen.

Sehr häufig wird uns Unterstützung bei der Tierpflege im Tierheim angeboten. Wir können nachvollziehen, dass sich viele Menschen einen direkten Kontakt zu den Tierheimtieren wünschen. Allerdings ist ein Arbeitsalltag im Tierheim sehr viel komplexer als nur "Füttern und Saubermachen". Außenstehende sind oft sehr erstaunt darüber, was alles an Tätigkeiten und Herausforderungen an einem Tierheimtag zu meistern ist. Aus diesem Grund arbeiten in unserem Tierheim gelernte Fachkräfte, sodass die tierpflegerische Arbeit im Tierheim ausreichend abgedeckt ist. 

Wie könnten Sie als ehrenamtlicher Mitarbeiter helfen?

Es gibt immer und überall eine dringend gebrauchte helfende Hand. Hier einige Beispiele:

Kontollfahrten zu vermittelten Tieren: Ziel ist es, alle von uns abgegebenen Tiere in ihrer neuen Umgebung zu besuchen und den neuen Tierbesitzern helfend zur Seite zu stehen.

Jugendarbeit:

Auch Kinder und Jugendliche können im Tierschutz helfen. Besucht doch mal den Pfötchenclub !

Öffentlichkeitsarbeit z.B. auf dieser Internetseite:

Hier sollten alle aktuellen Themen aus unserem Keisgebiet allen Mitgliedern und Interessierten zugänglich gemacht werden. Alle Berichte müssen geschrieben und mit Fotos versehen werden. Auch für die redaktionelle Arbeit an unserem Schnauzenecho können wir Unterstützung gebrauchen. Wer sich ein wenig mit einem Rechner / Textverarbeitung und Internet auskennt, wird mit entsprechender Anleitung im Team mithelfen können.

Ehrenamtliches Gassigehen

Wir suchen ständig zuverlässige Gassigänger, Tierfreunde, die regelmäßig ins Tierheim kommen und Hunde zum Spaziergang mitnehmen. Das hilft den Tieren sehr, sie gewöhnen sich daran an der Leine zu laufen und lernen vielleicht sogar von ihrem "Gassigänger" das eine oder andere Kommando. Sowas verbessert natürlich auch die Vermittlungschancen. Und wenn "Ihr" Tierheimhund irgendwann ein neues Zuhause gefunden hat, können Sie sicher sein, als sein "Gassigänger" dazu beigetragen zu haben.

Da das Gassigehen eine besonders verantwortungsvolle Aufgabe ist und unseren Hunden den Start in ein neues Leben erleichtern soll, werden unsere Gassigänger im Hinblick auf einen sicheren Umgang mit Hunden geschult. Die gesetzlichen Vorgaben machen es erforderlich, dass wir Regeln für unsere Gassigänger festlegen mussten. Die nordrheinwestfälische Hundeverordnung legt beispielsweise fest, dass für den Umgang mit großen Hunden (sog. 20/40-Hunde) und mit Hunden bestimmter Rassen (Listenhunde) ein Sachkundenachweis erbracht werden muss. Da auch kleine Hunde nicht unterschätzt werden sollten, dürfen bei uns minderjährige Personen leider nicht mit einem Hund spazieren gehen. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir daher auf Einhaltung dieser Regeln bestehen müssen. Dann steht der Aufnahme in unser Gassigänger-Team nichts entgegen.

Sind Sie daran interessiert? Dann wenden Sie sich an unsere Frau Drosten. Sie wird Ihnen gern nähere Auskünfte geben.

Katzenkümmern

Nicht nur für Hunde, sondern auch für Katzen ist Sozialkontakt sehr wichtig. Daher suchen wir auch hier zuverlässige Menschen für unser Katzenkümmerer-Team. Sie können zu bestimmten Zeiten mit den Katzen spielen oder sie streicheln. Auch hier erhalten Sie eine Einweisung, die Ihnen den korrekten Umgang mit den Tieren nahe bringt. Wenn Sie Katzenkümmerer bei uns werden möchten, dann sprechen Sie mit unserer Frau Maikranz.

Handwerkliche Mitarbeit

Unser Tierheim ist schon ein wenig betagt. Immer wieder sind kleinere - und auch größere Arbeiten am Haus notwendig. Für einen Handwerker fehlt immer das Geld ! Also. Wenn eben möglich, ist "Do it yourself" angesagt. Das Gelände am Tierheim ist schon riesig - vor allem dann wenn es gepflegt werden muss. Mögen Sie Garten und Landschaftspflege - ja dann....

Außerdem fallen rund um das Tierheim immer wieder kleinere Arbeiten an, für die wir ebenfalls Unterstützung brauchen.

Sie sehen gibt es viele verschiedene Einsatzgebiete (wobei wir hier ja nur einige aufgezeigt haben) und überall ist Ihre Mitarbeit nötig. Unsere Tiere sind auf Sie angewiesen !!!

Wenn Sie sich über eine ehrenamtliche Mitarbeit -egal in welchem Bereich- informieren möchten, nehmen Sie mit uns Kontakt auf.

Sie sind willkommen!!!

Glücklicherweise stellt es die Ausnahme in unserem Tierheim dar, wenn Tiere eine lange Zeit bei uns bleiben müssen. Allerdings ist es so, dass wir viele Tiere auf Dauerpflegestellen unterbringen. Dabei handelt es sich um Hunde und Katzen, die in ihrem bisherigen Leben nicht viel Glück hatten. Oftmals leiden sie an chronischen Krankheiten, an Folgen von Unfällen oder Misshandlungen oder sie sind schlicht und ergreifend einfach alt. Eine „normale“ Vermittlung ist für diese Tiere fast immer unvorstellbar. Umso dankbarer sind wir, wenn Menschen sich bereit erklären, eine Katze oder einen Hund mit genannten Handicaps bei sich aufzunehmen. Die Kosten für die Versorgung der Tiere, medizinisch und/oder mit Spezialfutter, trägt der Tierschutzverein. Daher suchen wir Paten für unsere Dauerpfleglinge. Sprechen Sie uns an, wenn diese Art der Unterstützung, sei es als Pate oder als Pflegestelle auf Dauer, für Sie in Frage kommt!

Eine Hündin, die wir glücklich unterbringen konnten, ist Ushy.

Unterkategorien

Sie möchten helfen und unsere Arbeit unterstützen?


Hier können Sie spenden

Wunschliste des Tierheim Olpe

So erreichen Sie uns

Tierheim Olpe e.V.
Brackenweg 3
57462 Olpe
02761 - 4600
02761 825361

Tierheim: info@tierheim-olpe.de

Spendenkonto

Sparkasse Olpe-Drolshagen-Wenden
IBAN: DE96 4625 0049 0000 0045 64
BIC: WELADED1OPE

Volksbank Olpe
IBAN: DE62 4626 1822 0114 4444 00
BIC: GENODEM1WDD

Öffnungszeiten

Montag & Dienstag geschlossen
Mittwoch von 14.00 bis 17.00 Uhr
Donnerstag von 15.00 bis 18.00 Uhr
Freitag von 14.00 bis 17.00 Uhr

Jeden 2. Sonntag im Monat von 14.00 bis 17.00 Uhr
(keine Beratung / Vermittlung).