Unsere Katzen

Hinweis zur Tiervermittlung

Sie möchten einem Tier von uns ein neues Zuhause geben? Bitte nehmen Sie ein paar Minuten Zeit und lesen Sie diese Infoseite.

Unsere Katzen

Eine erfolgreiche Vermittlung bedeutet für uns, dass Tier und neuer Besitzer in ihren Bedürfnissen und Ansprüchen zu einander passen, und vor allem glücklich miteinander sind! Ein ausführliches Beratungsgespräch dient dem Tier und dem Interessenten und ist für uns Grundlage einer guten Vermittlung. Eine Vermittlung ist kein Tierverkauf. Haben Sie Fragen zur Vermittlung oder Interesse an einem bestimmten Tier,dann können Sie sich auch gerne vorab telefonisch mit uns in Verbindung setzen. Wir empfehlen Ihnen, besonders wenn wenn Sie einen weiteren Anfahrtsweg haben, sich vorher zu erkundigen, ob das betreffende Tier noch zur Vermittlung steht!

Unser Tipp!

Liebe Tierfreunde
Wenn Sie auf unserer Seite nicht immer viele Hunde oder Katzen finden liegt es nicht daran das keine Tiere da sind, sondern daran das wir mit dem Einstellen der Texte / Bilder oft nicht schnell genug den Anfragen von Interessenten nachkommen können. Viele unserer Tiere finden noch bevor sie hier gelistet werden bereits neue Menschen. Dies ist natürlich sehr schön für die Tiere. Gerne können Sie uns anrufen und nachfragen ob noch weitere zur Vermittlung stehende Tiere bei uns sind. Wir geben Ihnen gerne Auskunft über unsere aktuellen Schützlinge.

Donnerstag, 19. Oktober 2017 - 15:54 Uhr
Lille, EKH, weiblich kastriert, * 9 / 2005, Freigaengerin

Lille, EKH, weiblich kastriert, * 9 / 2005, Freigaengerin: Zu Lille lässt sich noch nicht viel sagen, denn derzeit will sie mit niemandem etwas zu tun haben. Zu gross ist fuer sie der Schock, ploetzlich nur noch fremde Menschen in einer fremden Umgebung vorzufinden! Dass Lille vom Typ Katze her auch ein distanzierter und divenhafter Charakter mit wenig Interesse an ausgiebigem Streicheleinheiten ist, macht die Sache fuer sie nicht leichter. Sie muss einen Menschen schon gut kennen, um sich einlassen zu wollen. Vielleicht liegt eine glueckliche Zukunft fuer sie daher eher im Leben eines betreuten Maeusefaengers, wo sie einerseits viel Freiheit hat und andererseits sich in ihrem Tempo dem Menschen annaehern kann.

Donnerstag, 19. Oktober 2017 - 15:53 Uhr
Jasper, EKH, maennlich kastriert, * 9/ 2008, Freigaenger

Jasper, EKH, maennlich kastriert, * 9/ 2008, Freigaenger: Jasper ist eigentlich ein ganz netter Kater, aber momentan ist er auf Tauchstation, denn der Wechsel ins Tierheim macht ihm sehr zu schaffen. Sobald er aufgetaucht ist, werden wir mehr ueber ihn berichten koennen!

Donnerstag, 19. Oktober 2017 - 15:47 Uhr
Livia, EKH, weiblich kastriert, * 2/ 2017, Freigaengerin

Livia, EKH, weiblich kastriert, * 2/ 2017, Freigaengerin: Diese huebsche kleine Katze ist ein sehr zartes Geschoepf, was ganz viel Mensch braucht. Allerdings ist Livia nicht aufdringlich, sondern eher ergeben in ein Schicksal, das es nicht gut mit ihr meinte. Und wenn es ihr an menschlicher Zuwendung mangelt, wird sie immer ungluecklicher und zieht sich zurueck. Bekommt das Katzenmaedchen aber die noetige Ansprache und reichlich Streicheleinheiten, beginnt sie erleichtert zu schnurren und zu schmusen. Da Livia scheinbar viel zu frueh von ihren Geschwistern getrennt und damit einzeln aufwuchs, bedeutet der Mensch fuer sie alles, andere Katzen hingegen nichts. Mit letzteren kann sie so gar nichts anfangen, selbst einem wirklich netten Artgenossen weicht sie konsequent aus und ist dann nur ungluecklich. Als Einzelkind in einem Haushalt moechte Livia ganz viel Liebe bekommen, aber auch geben!

Donnerstag, 19. Oktober 2017 - 15:45 Uhr
Shiva, EKH, weiblich kastriert, * 2010, Wohnungskatze

Shiva, EKH, weiblich kastriert, * 2010, Wohnungskatze: Sie sei ausgesetzt, wurde behauptet, als man sie ihn ins Tierheim brachte. Was ziemlich unwahrscheinlich ist, denn eine Katze vom Typ Shiva kann sich gar nicht alleine durch schlagen und schlussendlich jemandem zulaufen. Sehr wahrscheinlich war Shiva bisher eine reine Wohnungskatze, sie ist ohne Mensch total hilflos und braucht ihn nicht nur fuers Futter (sie ist âmaekeligâ und friÃt nicht alles), sondern auch als Orientierung in ihrem Leben! Ohne Mensch ist alles doof ; scheint ihre Ueberzeugung zu sein, und zieht sich in ihr Schneckenhaus zurueck. Sobald sie aber Ansprache bekommt, erwacht das Interesse am Leben in ihr, dann moechte sie schmusen und ist einfach nur gluecklich. Im Tierheim geht sie schnell im Alltagstrubel unter, weil sie zudem eine sehr ruhige und unauffaellige Katze ist. Ihr neues Zuhause sollte ihrem Charakter entgegen kommen, deshalb waere ein turbulentes Umfeld nicht das richtige fuer Shiva. In einem ueberschaubaren Ein- oder Zweipersonenhaushalt mit viel Ansprache wuerde sich diese liebe Katze hingegen sehr wohlfuehlen!

Donnerstag, 19. Oktober 2017 - 15:44 Uhr
Lulu, EKH, weiblich, * 4/ 2017, Freigaengerin

Lulu, EKH, weiblich, * 4/ 2017, Freigaengerin:Lulu ist eine sehr liebe Katze, sie macht im Umgang keinerlei Probleme und ist unkompliziert. Da sie momentan in Katzenkindergesellschaft lebt, ist sie ganz zufrieden mit ihrem Dasein und vermisst die menschliche Zuwendung nicht, daher geht sie weniger auf Besucher zu. Sobald sie aber ein eigenes Zuhause mit Bezugsperson hat, wird sie eine nette und unkomplizierte Mitbewohnerin sein!

Donnerstag, 19. Oktober 2017 - 15:41 Uhr
Loki,EKH, maennlich,* 4/ 2017, Freigaenger

Loki,EKH, maennlich, * 4/ 2017, Freigaenger: Loki ist ein sehr offener und vertrauensvoller Kater mit einem sehr lieben Charakter, er waere bestens fuer Neulinge in Sachen Katzenhaltung geeignet!

Donnerstag, 19. Oktober 2017 - 15:34 Uhr
Cleo + Caesar, Langhaarmixe, weiblich+maennlich kastriert, * 5/ 2016, Wohnungskatzen

Cleo + Caesar, Langhaarmixe, weiblich+maennlich kastriert, * 5/ 2016, Wohnungskatzen: Diese zwei Schoenheiten gehoeren zusammen und sind ein harmonisches Paar. Waehrend Cleo das etwas selbstbewusstere Maedchen ist, braucht der ruhigere Caesar eine Minute laenger, um hervor zu kommen, aber beide sind unterschiedslos menschenbezogen und dabei sehr lieb und verschmust. Ein Traum- Katzenpaar, aber nur fuer den, der akzeptieren kann, dass Caesar leider herzkrank ist. Wie bei vielen Langhaarkatzen ist Caesars Herzproblem angeboren als Preis fuer die menschengemachte zuechterische Schoenheit. Der Kater braucht lebenslang Medikamente und wird zur Zeit darauf eingestellt.

Donnerstag, 19. Oktober 2017 - 15:04 Uhr
Winni, EKH, weiblich kastriert, * 2012, Wohnungskatze

Winni, EKH, weiblich kastriert, * 2012, Wohnungskatze: Winni wurde am 3.10.2017 der Katzenhilfe Olpe einfach in einer Box vor die Tuer gestellt.Winni´s Besitzer (oder Besitzerin) hat sich aber nicht nur damit ein Armutszeugnis ausgestellt. Zuvor hat er (oder sie) die Katze so fett gefuettert, dass der Tierarzt sie als adipoes bezeichnet. Sollen sich doch andere drum kuemmern, oder...? Teil 2 in Winni´s Leben hat also nun begonnen, und das bedeutet nicht nur Diaet, sondern auch die Zukunft in einem Zuhause, was auch tatsaechlich eines ist und der Katze gibt, was sie wirklich braucht: Zuwendung statt Kalorien. Obwohl sie (noch) so dick und auf den ersten Blick damit fuer viele Leute unattraktiv ist, ist sie was besonderes, denn Winni hat Ausstrahlung! Sie moechte mit ihrem freundlichen und menschenbezogenem Wesen wahrgenommen werden und einen besonderen Platz im Leben ihres Menschen haben. Auch wenn Winnie gerne gestreichelt wird, braucht (und moechte) sie nicht das nicht den ganzen Tag haben, aber sie will in der Gesellschaft ihres Menschen sein, moechte Ansprache, gesehen werden und etwas erzaehlt bekommen. Dann ist der Futternapf naemlich gar nicht mehr so interessant

Mittwoch, 20. September 2017 - 20:27 Uhr
Pepe, EKH, maennlich/kastriert

Pepe, EKH, maennlich kastriert, * 9/ 2015, Freigaenger/ Maeusefaenger: Fuer Pepe suchen wir einen Platz, an dem er einfach âKatzeâ sein kann, ohne dass der Mensch etwas von ihm erwartet. Als Maeusefaenger in einem eigenen Revier koennte er dann seinem kaetzischem Leben nachgehen, und bei Bedarf von sich aus Kontakt zum Menschen aufnehmen. Man merkt, dass Pepe mal ein Zuhause hatte, denn der Zweibeiner ist ihm nicht fremd und im Notfall liesse er sich auch haendeln. Aber der stattliche Kater hat zu lange auf eigenen Fuessen stehen und leben muessen, dadurch ist er selbststaendig und freiheitsliebend. Und gerade die verlorene Freiheit macht ihn derzeit sehr ungluecklich.

Freitag, 8. September 2017 - 12:40 Uhr
Sissi, Europ. Hauskatze, getigert-weiss, weiblich/kastriert, Geb.:*9/2015

Freigaengerin/ Maeusefaengerin: Sissi ist sehr nett und aufgeschlossen, sie soll aber als Draussenkatze vermittelt werden. Der Grund dafuer ist der, dass die huebsche Katze es im Haus naemlich nicht so genau mit dem Klogang nimmt. Fuer sie sind auch Polstermoebel und weiche Decken durchaus geeignet, um die Blase zu leeren. Organisch ist sie gesund, es liegt bei ihr einfach nur daran, dass sie es falsch gelernt hat. Auch wenn Sissi Menschen mag und keinerlei Scheu zeigt, so kommt ein Maeusefaengerleben ihrem Charakter doch sehr entgegen. Sissi hat grossen Freiheitsdrang und ist keine sonderlich verschmuste Katze. Anderen Katzen geht sie aus dem Weg, sie braucht Distanz zu diesen. Urspruenglich kommt Sissi aus einem Haushalt mit vielen Hunden, deswegen ist ihre ganz grosse Staerke der problemlose Umgang mit ihnen, da ist sie obercool!

Montag, 4. September 2017 - 16:25 Uhr
Lasse, EKH, männlich, Geb.:*5/2017

Lasse, EKH, Kater, * 5/17, Freigaenger: Der kleine Lasse begeistert die Besucher, weil er ein lustiger und sehr verspielter kleiner Kater ist (und huebsch obendrein!). Nur waren bisher immer alle ganz enttaeuscht, weil er sich so gar nicht anfassen lassen will. Lasse hat zwar eine sehr liebe Mama, die dem Menschen vertraut , aber der kleine Feger ist draussen aufgewachsen und zu spaet den Menschen kennen gelernt, so dass ihm der Menschenkontakt nicht selbstverstaendlich ist. Lasse kann zwar auch auf den Schoss kommen (wenn er denn Zeit dazu hat vor lauter Spielen ¦ , aber dafuer muss er die Menschen etwas besser kennen und muss es auch selber wollen. Wer dem kleinen Kerl die noetige Zeit dazu gibt, wird irgendwann auch einen vertrauensvollen Stubentiger haben!

Donnerstag, 24. August 2017 - 18:32 Uhr
Moehrchen, EKH, weiblich/kastriert, Geb.:*2014

Moehrchen, EKH, weiblich kastriert, Freigaengerin: Moehrchen lebte zwar bisher in einem Mehrkatzenhaushalt, aber so toll findet sie Artgenossen gar nicht. Sie moechte lieber ihre Ruhe vor anderen haben, und wenn Artgenossen ihre Individualdistanz missachten, dann stresst sie das erheblich. Die huebsche Katze ist daher besser aufgehoben als Einzelkatze, denn dann kann sie sich mit ihrem guten Charakter voll entfalten. Moehrchen ist naemlich sehr verschmust und menschenbezogen. Und auch wenn sie bei Fremden zurueckhaltend ist, so ist ihr Besitzer ihr ein und alles, dann teilt sie auch gerne das Bett

Montag, 24. Juli 2017 - 13:49 Uhr
Garfield1, EKH, maennlich/kastriert, Geb.:*9/2011

Garfield lebte bisher in der Wohnung mit anderen Katzen, einem Hund und anderen Kleintieren, jedoch ist er recht scheu.Garfield liess sich bei den Vorbesitzern auch mal streicheln. Wir denken das Garfield auf einem betreuten Maeusefaengerplatz in Stall/Scheune/Gartenhaus oder Stallgemeinschaft mit verstaendigen Menschen die ihm Zeit geben,gluecklich werden koennten. Hierzu sollte vorerst die Moeglichkeit bestehen ihn fuer eine gewisse Zeit einzusperren.

Mittwoch, 19. Juli 2017 - 12:09 Uhr
Sven, EKH, maennlich/kastriert, Geb.:*20.5.14

Freigaenger: Sven ist ein ganz netter Kater und huebsch obendrein! Er mag Menschen und laesst sich gerne schmusen, und auch einem Spiel ist er nicht abgeneigt. Aber Sven ist ein sensibler Kater, der sofort das Vertrauen verlieren wuerde, wenn man ihn grob behandelt. âGrobâ heisst fuer ein Seelchen wie Sven allerdings schon, wenn Mensch ihm nur mal die Ohren putzen will, da sucht er dann lieber das Weite

Dienstag, 6. Juni 2017 - 13:20 Uhr
FREMDVERMITTLUNG Lisa und Klara

Lisa und Klara wurden auf einem Bauernhof geboren, eingefangen und auf unsere Pflegestelle gebracht. Sie waren
sehr scheu, kannten keine menschliche Beruehrung und waeren dort total verwildert. Sie haben sich schon an mich
gewoehnt, spielen mit mir und lassen sich beim Fressen streicheln. Lisa die kleine schwarzweisse Katze kann ich
auch auf den Arm nehmen. Wir suchen Menschen, die Geduld mit Ihnen haben und ihnen Zeit geben sich
an ihre neue Umgebung zu gewoehnen. Dann werden sicher ganz liebe und anhängliche Katzen aus ihnen.
Lisa und Klara wurden im Mai 2017 geboren, sind gechipt, einmal geimpft und entwurmt. Es waere eine schoene
und lohnende Aufgabe fuer tierliebe Menschen. Schoen waere es natuerlich wenn die Beiden zusammenbleiben koennten.
Reine Wohnungshaltung waere auch moeglich.

Bei Interesse gibt Renate Kraushaar gerne naehere Auskunft unter der Telefonnummer 0271-370301

Anmelden

Zur Info

Auch unsere Jugendgruppe " Pfötchenclub" hat hin und wieder Katzen / Katzenbabies zu vermitteln.

Fremdvermittlung Stromer /Mietzi

Zwei nicht mehr ganz junge Tigerchen suchen ein neues Zuhause Stromerchen wurde im April 2010 geboren; seine Mutter Miezi ist ein bis zwei Jahre älter. Beide Tiere leben im Haus mit Freigang. Sie sind kastriert und entwurmt, aber nicht geimpft. Von der Familie, bei der sie leben, können sie nicht mehr ausreichend versorgt werden. Leider sind sie etwas scheu und lassen sich nicht gerne anfassen. Wir hoffen, dass jemand ein großes Herz hat und diesen Beiden ein schönes Zuhause gibt. Es soll ja auch Menschen geben, bei denen eine Katze nicht unbedingt auf den Schoß springen muss............ Wer Interesse an dem Katzenpärchen hat, kann sich bitte an Frau Schlabach 02762- 7292 oder an Maria Hof 02734- 20856 wenden.

Fremdvermittlung Coco und Chanel