Unsere Hunde

Hinweis zur Tiervermittlung

Sie möchten einem Tier von uns ein neues Zuhause geben? Darüber freuen wir uns sehr. Bitte nehmen Sie ein paar Minuten Zeit und lesen Sie diese Infoseite.

Baju Mischling, Rüde kastriert, * 12.1.2010, 65 cm Schulterhöhe, 30 kg Körpergewicht:

leer leer

Mittwoch, 5. Februar 2014 - 14:35 Uhr
Vermittelte Tiere

Rudi
Atina
Arti
Bonus
Enrico

Anmelden

Unsere Hunde

Hunde

Eine erfolgreiche Vermittlung bedeutet für uns, dass Tier und neuer Besitzer in ihren Bedürfnissen und Ansprüchen zu einander passen, und vor allem glücklich miteinander sind! Ein ausführliches Beratungsgespräch dient dem Tier und dem Interessenten und ist für uns Grundlage einer guten Vermittlung. Eine Vermittlung ist kein Tierverkauf. Haben Sie Fragen zur Vermittlung oder Interesse an einem bestimmten Tier,dann können Sie sich auch gerne vorab telefonisch mit uns in Verbindung setzen. Wir empfehlen Ihnen, besonders wenn wenn Sie einen weiteren Anfahrtsweg haben, sich vorher zu erkundigen, ob das betreffende Tier noch zur Vermittlung steht! mehr...

Max

Max, Mischling, Rüde kastriert,* 7/ 2012, 40 cm Schulterhöhe und 15 kg Körpergewicht: Max ist ein fröhlicher Zeitgenosse mit viel Temperament. Er liebt es, draußen zu sein, zu rennen und zu spielen. Gleichzeitig ist er aber auch sehr menschenbezogen und liebebedürftig, und wann immer es geht, möchte er gestreichelt werden. Max kommt aus Ungarn, und seine Vorgeschichte ist nicht bekannt. Daß er aber das Zusammenleben mit Menschen kennt, ist offensichtlich. Er ist stubenrein, läuft Treppen, fährt gut im Auto mit und benimmt sich im Haus. Was Max aber von seinem Menschen braucht, sind klare Regeln, an die er sich halten kann und die ihm gleichzeitig Sicherheit geben. Ohne einen tauglichen Chef glaubt Max nämlich, Verantwortung für die Sicherheit übernehmen und den Wachtposten beziehen zu müssen. Das endet dann in übertriebener Wachsamkeit und zu häufigem Anschlagen. Max ist ein sehr charmanter Hund und überhaupt nicht dumm, aber genau solche Hunde brauchen einen Menschen mit Führungsqualitäten, um sich wirklich wohl und geborgen fühlen zu können! !

DÖNCZI

Der Hund ist nicht im Tierheim!
Vermittlung des Tierschutzprojekt Ungarn e.V.


DÖNCZI ist ein ca. 3-jähriger Dackelmischlingsrüde.

Er stammt aus Ungarn wo er bei einer Zigeunerfamilie gelebt hat. Die Kinder dort haben ihn sehr gequält und er hat sich einmal gewehrt und geschnappt. Die Familie brachte ihn zum Tierarzt um ihn deswegen einschläfern zu lassen. Allerdings hat sich der Tierarzt geweigert und da die Familie ihn dann in eine Tötungsstation bringen wollte, hat der Tierarzt unsere ungarischen Partner um Hilfe gebeten. Diese haben den kleinen Rüden abgeholt und in ihr Tierheim gebracht.

Dort haben wir ihn kennen gelernt. Da das Tierheim über wenig Platz verfügt hat Dönczi dort in einer Box "gelebt" die kaum größer war wie er. Um ihm das weiter zu ersparen haben wir ihn, Ende Dezember 2013, mit nach Deutschland gebracht.

Er zeigt sich hier bei uns freundlich zu Menschen und anderen Hunden. Aber auch etwas ängstlich. Er gewöhnt sich jedoch schnell ein und schmust dann sehr gerne mit seinem Menschen. Seine Leidenschaft sind Spaziergänge, die aber aufgrund seines vorhandenen Jagdtriebes, nur angeleint stattfinden sollten. Grundsätzlich kann er stundenweise alleine bleiben ist aber am liebsten in der Nähe seines Menschen. Er ist gechippt, geimpft und entwurmt und nicht kastriert. Er ist sehr aufmerksam und lernt recht schnell da er für seinen Menschen gerne alles richtig machen möchte.

Wir suchen für ihn Menschen die ihm durch eine liebevolle aber auch konsequente Art wieder Sicherheit geben in seinem Leben.

Sind sie interessiert an dem kleinen DÖNCZI dann melden Sie sich gerne bei uns.

Tierschutzprojekt Ungarn e.V.
Telefon: 02267-9704
www.tierschutzprojekt-ungarn.de

Bayu

Der Hund befindet sich in einer Pflegestelle in Bad Oeynhausen

Baju

Rasse: Labrador-DSH-Mix
Alter: ist gerade 4 Jahre alt geworden
Geschlecht: männlich
Entwurmt: ja

Kastriert: ja
Geimpft: ja
Gechipt: ja
Größe: Labradorgrösse, ca. 28 kg


Wesen:
Baja ist ein aufgeschlossener und liebebedüftiger Hund. Er ist verspielt, Grundkommanndos (auch Freilauf) sind für ihn kein Problem.

Baju benötigt einen verlässlichen Hundehalter. Er braucht jemanden, der führen kann, damit er vollkommen entspannt durchs Leben geht.

Er wurde sehr oft einfach nur „weitergegeben“, weil niemand Lust hatte sich wirklich mit ihm zu beschäftigen

Verhalten gegenüber Erwachsenen:
Lässt sich gerne streicheln , ist gerne in der Nähe von seinen Menschen.

Verhalten gegenüber Kindern:
Bisher keine Auffälligkeiten.

Verhalten gegenüber anderen Hunden:
Baju benötigt klare Anweisungen, wenn er Fremdhunden begegnet. Er lebt zur Zeit mit Hunden beiderlei Geschlechts und verschiedenen Grössen zusammen.



Stubenreinheit:

Baju ist stubenrein.

Auto fahren:
Kein Problem, Hauptsache Baju ist dabei!

Gesundheit:
Baju hat z.Zt. keine gesundheitlichen Probleme. Er ist putzmunter.

Mein neues Zuhause:
Ich wünsche mir Menschen, die mich lieben, mich liebevoll, konsequent führen und mir das Gefühl geben, daß ich mich um nichts kümmern muss. Die mit mir gerne spazieren gehen, die sich einfach freuen, daß es mich gibt!

Wenn Du noch gerne weitere Infos über mich haben möchtest, ruf Pflegefrauchen an, die erzählt Dir alles über mich!

Wir freuen uns auf Deinen Anruf!

0177-7445689 ab 19.00h, am Wochenende ganztags mehr...

Thila (Fremdvermittlung)

Achtung: Der Hund ist nicht in unserem Tierheim !!!


Thila ist eine 5-jährige Staffordshirehündin, deren Vorgeschichte nur zum Teil bekannt ist, da sie bereits mehrere Besitzer hatte.
Sie ist sehr menschenbezogen, verschmust und auch im Umgang mit Kindern sehr sanft. Allerdings reagiert sie manchmal auf fremde Männer aggressiv, ohne dass wir erkennen können warum. Sie ist aber auch in solchen Situationen für einen erfahrenen Hundehalter sehr gut kontrollierbar.
Thila verträgt sich nur mit größeren Rüden, soll aber angeblich auch das Zusammenleben mit Katzen kennen.
Bei Spaziergängen, die sie sehr liebt, ist Thila auf Grund ihrer Rasse unbedingt an der Leine mit Maulkorb zu führen. Das ist sie aber gewohnt und stört sich nicht daran.
Weitere Infos:
Hundepension Berg
Tel.: 02297-1637

Fremdvermittlung Gracia

Gracia ist 5 Jahre alt und eine sehr menschenbezogene, freundliche Hündin, die auch mit Kindern keine Probleme hat.

Im Haus ist sie sehr ruhig und ausgeglichen. Sie ist verträglich mit großen Rüden, aber nicht mit kleinen Hunden oder Hündinnen.



Da sie leider, wie viele Rottweiler, Probleme mit der Wirbelsäule hat sollte sie keine Treppen laufen müssen. Ideal wäre ein eingezäunter Garten, in dem sie sich frei bewegen kann. Sie mag zwar kürzere Spaziergänge sehr, aber stundenlange Wanderungen schafft sie nicht. In jedem Fall ist sie dabei an der Leine zu halten, da sie einen stark ausgeprägten Jagdtrieb hat.

Aus dem Grund sollten im neuen Zuhause auch keine Katzen oder Kleintiere sein.

Hundepension Berg

Anfragen an: 02297-1637

Fremdvermittung Gregor

Gregor ist ein 4-jähriger, kastrierter Rottweilerrüde.

Die meiste Zeit seines Lebens verbrachte er in einem Tierheim in Ungarn. Dort hat er leider nicht viel kennengelernt, so dass er jetzt in vielen Situationen sehr unsicher und ängstlich reagiert.

Gregor verträgt sich nur mit großen Hündinnen.

Bei Spaziergängen ist er unbedingt an der Leine zu halten, da er kleine Hunde oder Katzen jagt und dann auch nicht mehr zu kontrollieren ist.

Gregors neues Zuhause sollte bei erfahrenen Leuten sein, die sich der Verantwortung für ein solches Kraftpaket bewusst sind und die in der Lage sind ihm Ruhe und Sicherheit zu vermitteln.


Hundepension Berg
Anfragen an: 02297-1637

Gino

Gino, Rüde, Mischling, * 7/ 2012, 60 cm Schulterhöhe und 26 kg Körpergewicht: Gino hat zwei Seiten: zum einen ist da viel Kraft und Power, zum andern ist da ein liebebedürftiger und verschmusterer Softie! Diese Kombination ist nicht immer so einfach! Hat man einen Hund in seinem Format, ist Erziehung und Führung einfach notwendig. Gleichzeitig braucht Gino aber auch viel Zuwendung, denn er ist ein unglaublich großer Menschenfreund, der Erwachsene anhimmelt und Kinder liebt! Gestreichelt und liebgehabt werden ist für Gino so wichtig wie die Luft zum atmen! Da beides in einem Tierheim trotz aller Bemühungen viel zu wenig gegeben werden kann, wird für Gino die Situation im Tierheim immer schwerer zu ertragen, er braucht unbedingt ein eigenes Zuhause und eigene Menschen, zu denen er gehört. Im alltäglichen Miteinander ist Gino ein unkomplizierter Hund, Dinge wie autofahren oder Tierarztbesuche sind völlig unproblematisch. Lediglich mit männlichen Artgenossen kommt Gino nicht so gut aus, mit Rüden würde er schnell Streit bekommen.

Rio

Rio, Border Collie- Mix, Rüde kastriert, * 12.2.2011, 60 cm Schulterhöhe, 40 kg Körpergewicht: Rio sieht aus wie ein zu groß geratener Border Collie und hat auch viele Eigenschaften vom Border, aber nur die guten ? ! Hüteverhalten oder großen Arbeitseifer weist er nicht auf, aber dafür ganz viel Spielfreude und eine große Verschmußtheit. Rio liebt Menschen, und er legt sich flott auf den Rücken, um sich kraulen zu lassen. Kinder, Erwachsene, Fremde oder Bekannte- egal, Hauptsache ein Zweibeiner! Rio lebte in seinem Vorleben als Hofhund, zwar hatte er reichlich Kontakt zum Menschen, was ihm aber manchmal fehlt, ist die „Feineinstellung“, die ein Hund nur im engeren Umgang mit Menschen lernt. So kann Rio vor lauter Freude recht ungestüm sein, was bei seiner Größe auch schon mal umwerfend sein kann. Überhaupt hat Rio in Sachen Erziehung noch reichlich Nachholbedarf, es dürfte ihm mit seinem Boder Collie- Erbe aber nicht allzu schwer fallen. Auch die Tatsache, daß er bisher nicht im Haus lebte, wird vermutlich in einem neuen Zuhause keine allzu großen Probleme bereiten (Stubenreinheit zB ist bei Rio kein Problem). Etwas mühseliger werden „Altlasten“ zu beheben sein, vor allem sein ausgeprägtes Leinensyndrom bei Ansichtigwerden von Artgenossen sollte dringend trainiert werden. Für Rio muß der neue Besitzer zu Anfang Zeit und Mühe investieren, aber das ist dieser XXL-Border mit dem gutmütigen Wesen allemal wert!

Luzzy

Luzzy, Malinois, Hündin, * 29.7.2008, 58 cm Schulterhöhe und 32 kg Körpergewicht: Wer für die Rasse Malinois schwärmt, sich aber deren Arbeitseifer und Temperament nicht zutraut, für den könnte Luzzy eine Alternative sein! Denn Luzzy ist ganz anders als die meisten Angehörigen ihrer Rasse. Sie ist nämlich nicht der Typ „Draufgänger“, sondern eine ruhige und ausgeglichene Dame, die sich auch nicht allzu viel aus Spielzeug oder wilden Beutespielen macht. Luzzy geht sehr gerne spazieren, aber ihr reicht das „normale“ gassigehen, wo sie ein angenehmer Begleiter ist und nicht an der Leine zieht. Auffällige Eigenschaft bei Luzzy ist ihre Introvertiertheit, sie ignoriert fremde Leute einfach, läßt sich nicht bestechen und braucht Zeit, um mit diesen warm zu werden. Gerade für etwaige Interessenten ist es wichtig, daß sie das akzeptieren! Hat der neue Mensch aber erst mal das Vertrauen von Luzzy erworben, zeigt sich Luzzy als verschmuste Hündin, die das Leben genießt. Sie liebt es, im Auto mit zu fahren oder im Wasser zu plantschen und bleibt ohne Probleme auch mal ein paar Stunden alleine. Im Umgang mit Artgenossen ist sie mit Rüden in der Regel verträglich, bei Hündinnen entscheidet die Sympathie. Einzig bei Gewitter oder bei Sylvester reagiert Luzzy wirklich mit Panik, sie gehört zu den Hunden, die bei diesen Geräuschen eine regelrechte Phobie entwickelt haben und dann kopflos und unkontrollierbar einfach davon rennen würden, wenn sie nicht an der Leine wären.

Ref

Ref, Kangal(-mix), Rüde kastriert, * 2009, 72 cm Schulterhöhe und 31 kg Körpergewicht:
Ref ist eine eher zierliche Ausgabe eines Kangalrüden. Ref ist nämlich ein ziemlicher Futtermäkler, so daß er wohl niemals Gefahr läuft, ein dicker Hund zu werden! Ref ist im Umgang mit Menschen eine Seele von Hund, Kindern gegenüber ist er genau so freundlich und verschmust wie bei Erwachsenen. Etwaiges Mißtrauen gegen Fremde oder dominantes Verhalten, wie man es bei einem Herdenschutzhund erwarten könnte, zeigt er nicht. Und so ist Ref im täglichen Umgang ein unkomplizierter und sympathischer Hund, der in Alltagssituationen keine Probleme macht. Aber eines hat er scheinbar nicht vernünftig gelernt, und das ist ein entspannter Umgang mit Artgenossen. So regt er sich an der Leine mehr oder weniger über andere Hunde auf, so daß in dieser Hinsicht noch Erziehung notwendig ist!